Design Automation: Individuelle Konstruktion einfach automatisiert

Definition Design Automation: Was bedeutet das eigentlich?

Design Automation steht für einen wichtigen Baustein bei der weiteren Automatisierung im CTO-Umfeld. Konkret bezeichnet es die automatisierte Erstellung von CAD-Modellen auf Basis bereits existierender Entwürfe. Design Automation ist damit ein wesentlicher Bestandteil der Konstruktionsautomatisierung (Engineering Automation).

Im Kontext der Configure-to-Order-Methode bedeutet das: Mit Design Automation kann der Anwender sozusagenper Knopfdruck“ komplett neue CAD-Modelle erstellen – schnell, effizient und kostengünstig. Ein wesentlicher Unterschied zum Engineer-to-Order (ETO), wo die Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen im Mittelpunkt steht.

Vorteile Design Automation: einfache Steigerung der Effizienz durch "automatisierte Individualität"

Insbesondere Fertigungsunternehmen im Maschinen- und Anlagenbau streben einen höheren CTO-Anteil in der Entwicklung an. Dieser unterstützt dabei, den scheinbaren Widerspruch „Individualisiertes Produkt – Standardisierter Prozess“ weiter zu egalisieren.

Eine wichtige Unterstützung bei der „automatisierten Individualität“ der CTO-Methode: Design Automation. Der Anwender modifiziert bereits bestehende CAD-Modelle schon direkt im CAD-Programm und das voll automatisiert. Damit generiert er nicht nur einfach neue Konstruktionslösungen, sondern er tut dies auch in kürzerer Zeit und mit deutlich weniger Fehlern.

Die maschinelle Konfiguration wird möglich durch vorab definierte und abgelegte Konfigurationsmöglichkeiten. Die neuen Parameter des gewünschten Produkts müssen anschließend nur noch eingegeben werden. Auf Basis der bestehenden CAD-Grunddaten entstehen so völlig neue CAD-Modelle.Mit Design Automation lassen sich auf "Knopfdruck" bestehende CAD-Modelle schon direkt im CAD-Modell voll automatisiert anpassen.. (©Autodesk)

Maschinelle Konfiguration bei Linienhersteller erfolgreich implementiert

Das folgende Beispiel eines Linienherstellers steht exemplarisch für den Nutzen von Configure-to-Order Design Automation. Um größtmögliche Individualität in der Entwicklung von Fertigungslinien zu erzielen, untersuchte das Fertigungsunternehmen seine Produkte bezüglich ihrer Modularisierbarkeit und leitete daraus mögliche Konfigurationsoptionen im CAD ab.

In einem zweiten Schritt wurden diese neuen Optionen als Parameter zusammen mit CIDEON in einen CAD-Konfigurator eingepflegt. Mithilfe der definierten Konfigurationsmöglichkeiten kann die Konstruktion die spezifischen Vorgaben, etwa Förderpunkt, Linienlänge oder Bandmaterial, neu auswählen. Das installierte Konfiguratorprogramm erstellt aus dem CAD heraus einen neuen Entwurf und stellt diesen automatisch in SAP zur Verfügung – etwa für die Weiterleitung an den Kunden.

Weniger Fehler und Zeitersparnis von über 90 Prozent

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur beschleunigten und fehlerreduzierten Konstruktion. Insgesamt konnte das Unternehmen somit die Zahl der benötigten Konstruktionsstunden auf 26 senken - im Vergleich zu den sonst üblichen 334. Oder anders ausgedrückt: Configure-to-Order Design Automation beschleunigte den Konstruktionsprozess im Unternehmen um über 90 Prozent.

CIDEON: Lösungen für ein schnelleres Configure-to-Order

CIDEON ist langjähriger Autodesk Platinum Partner und SAP Platinum Build Partner und berät Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau für ein effizientes Softwarehandling in CTO- und ETO-Prozessen. Die Engineering-Experten erarbeiten Lösungen für eine durchgehende Datenintegrität und Informationsplattformen entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Für ein effizientes Engineering bietet CIDEON angepasste Beratungslösungen, vom Training, über Workshops zur Konstruktionsmethodik und Coaching on the Job bis zu Engineering Quick-Checks und Prozessanalysen an.

Diesen Artikel teilen ...

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf


Daniel Pasing, Customer Success

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen erfahren? Unser Customer Success ist für Sie da.
daniel-pasing

Entdecken Sie weitere Artikel über INSIGHTS

PRO.FILE bei CIDEON - Kurz nachgefragt SAP ECTR: Die strategische Integrationsplattform für Industrie 4.0 CIDEON Whitepaper: BIM in der Maschinen- und Anlagenplanung Tipps & Tricks für eine erfolgreiche PLM-Einführung