Autodesk University 2022: CIDEON Vortrag zur Forge Data API

Stefan Schaarschmidt auf der Autodesk University 2022

Stefan, wie lange bist du schon bei CIDEON und was ist deine genaue Rolle?

MicrosoftTeams-image (75)Ich arbeite seit über 25 Jahren bei CIDEON und bin als Entwicklungsleiter tätig. In meinem Team entstehen SAP-Integrationen für verschiedene CAD-Systeme, sowohl klassisch als auch cloudbasiert. Unsere Integrationen sind weltweit im Einsatz und helfen unseren Kunden ihre CAD-Daten zu verwalten und Daten zwischen dem Engineering und dem „Rest“ der Firma auszutauschen.





Stefan Schaarschmidt, Leiter Softwareentwicklung

Wie bist du zur Softwareentwicklung gekommen?

Begonnen hat das es damit, dass ich mich in meiner Jugend viel mit Home-Computern beschäftigt habe – dort war das Programmieren der Einstieg. Das führte dann folgerichtig zu einem regulären Informatikstudium an der TU in Dresden, welches mit dem guten alten Diplom endete. Über ein Praktikum während des Studiums entstand der Kontakt zu CIDEON (damals noch CAD&LAN). Seitdem bin ich bei der CIDEON und arbeite als Entwicklungsleiter.

Worum ging es bei dem Projekt mit Autodesk?

Wir bei der CIDEON hatten das Ziel, unseren Kunden eine cloudbasierte SAP-Integration für Fusion 360 anzubieten und vermissten den API-Zugriff auf einige der Daten.
Autodesk hat einen Satz neuer Cloud-APIs entwickelt und suchte im Rahmen des „Forge Data Vanguard Programs“ Beta-Tester für eine neue API, die genau diese Daten in Zukunft bereitstellen sollte.

Es ging auf der einen Seite darum, diese API zu testen, sie für unsere Ansprüche zu verifizieren und Autodesk Feedback zu geben. Auf der anderen Seite wollten wir durch die Nutzung der API ein neues Produkt zur Marktreife bringen – unsere Fusion 360 SAP-Integration.

Dadurch hat sich die Möglichkeit für mich ergeben, auf der Autodesk University einen Vortrag zu halten, der den Weg zu unserer Integration darstellt und den Einsatz von Forge APIs (jetzt Autodesk Platform Services) zur Entwicklung von Integrationen beschreibt. Zu guter Letzt konnten wir auch die Nutzung und Vorteile der Integration demonstrieren.

Convention Center Autodesk University 2022Autodesk University 2022, New Orleans

Was ist das Besondere an diesem Projekt?


Wir hatten Zugriff auf einen frühen Entwicklungsstand einer neuen API der Autodesk und konnten diese ausgiebig für unsere Zwecke testen. Die Autodesk-Entwicklung war sehr interessiert an unserem unmittelbaren Feedback und reagierte auf dieses mit Anpassungen und teilweise tiefgreifenden Änderungen an der API. Das Ergebnis ist eine deutlich bessere Benutzerfreundlichkeit der API für Third-Party-Entwickler.

Welche Benefits hat der Kunde durch die neue Integration?

 

Eigentlich hat der Kunde durch diese neue Integration die „klassischen CIDEON Integrationsvorteile“: Durch die Integration haben nun auch die Nutzer von Fusion 360 die Möglichkeit, ihre CAD-Daten schnell und bequem, auf Knopfdruck, im SAP zur Verfügung zu stellen. Das heißt, man spart die Mehrfacheingabe von Daten, was die Fehleranfälligkeit senkt und somit die Datenqualität erhöht. Auf der anderen Seite können die CAD-Nutzer auch ganz einfach auf ERP-Informationen zu ihren CAD-Komponenten zugreifen und sorgfältige Entscheidungen über den Einsatz von Komponenten treffen.
 

Wie geht es mit diesem Projekt jetzt weiter? Was sind die next steps?

Aktuell haben wir die Fusion 360-Daten nur gelesen. Autodesk arbeitet gerade daran, das Cloud-Datenmodell durch Third-Party-Entwickler erweitern zu lassen, um somit Daten in dieses zurückschreiben zu können.
Das heißt, wir sind eigentlich schon in der nächsten Phase des „Vanguard Programs“, wieder in enger Abstimmung mit Autodesk.
Das Ziel ist zum Beispiel, Schlüsseldaten aus SAP auch in Fusion 360 zur Verfügung stellen zu können oder Zusatzinformationen für die BOM-Ableitung der Integration zu hinterlegen.

Autodesk Community Story mit Stefan Schaarschmidt zu den Autodesk Platform Services

 

 

Hier können Sie sich den ganzen Vortrag von Stefan anschauen:

Zum Vortrag

 

Bei Fragen zu unseren Integrationen melden Sie sich gerne:

Kontakt aufnehmen

Diesen Artikel teilen ...

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf


Daniel Pasing, Customer Success

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen erfahren? Unser Customer Success ist für Sie da.
daniel-pasing

Entdecken Sie weitere Artikel über ENGINEERING

Tipps und Tricks: Blöcke auflösen in AutoCAD Mechanical CIDEON Conify jetzt auch mit ECAD-Anbindung Konstruktion und Fertigung der Zukunft: Autodesk State of Design & Make Report Funktionen und Vorteile von SAP ECTR Direktintegrationen