Alles, was Sie über die Autodesk Platform Services wissen müssen

Kennen Sie schon die Autodesk Platform Services (APS)? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit! Bei den APS handelt es sich um eine umfangreiche Sammlung cloudbasierter Funktionen und Schnittstellen, mit denen Sie eigene Cloud-Lösungen auf die individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens zuschneiden können.  

Womöglich kennen Sie die APS unter dem Namen Autodesk Forge, so hieß die Plattform noch bis zum Herbst 2022. Abgesehen von der Namensänderung sind die Funktionalitäten aber gleich geblieben. Welche Möglichkeiten die Autodesk Platform Services bieten und wie sie in der Praxis angewendet werden können, lesen Sie in diesem Beitrag.

 

logo-autodesk-platform-services-certified-partner


Die Vorteile der Autodesk
Platform Services, ehemals Autodesk Forge
  

Autodesk Platform Services ist eine vielseitige Cloudplattform, die Unternehmen bei der Entwicklung und Implementierung komplexer Softwareprojekte unterstützt. Die APS bieten Unternehmen eine Reihe von Vorteilen, darunter ein schnelleres Design- und Entwicklungstempo, mehr Kontrolle über ihre Daten und ein verbessertes Kundenerlebnis. 

Mithilfe der Autodesk Platform Services können Unternehmen schnell auf neue Anforderungen reagieren, indem sie Enterprise-Anwendungen für verschiedene Endgeräte entwickeln und bereitstellen. Neue oder bestehende Anwendungen oder Applikationen lassen sich leicht anpassen, sodass sie auf allen Geräten gleich gut funktionieren. Darüber hinaus kann die Plattform bestehende Datensysteme miteinander verknüpfen, so dass die Nutzer einfach auf alle benötigten Informationen zugreifen können.  

Dank des umfangreichen Sicherheitssystems können Unternehmen sensible Datensätze schützen und sicherstellen, dass niemand ohne Berechtigung Zugriff darauf hat. Außerdem ermöglichen die Autodesk Platform Services Benutzern ein personalisiertes Erlebnis mit maßgeschneidertem Design und Funktionen, die exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

autodesk-platform-services-apis-services

Quelle: Autodesk

 

Was unterscheidet die Autodesk Platform Services von anderen Autodesk Produkten? 

Im Gegensatz zu anderen Produkten wie Inventor, Revit oder AutoCAD handelt es sich bei den APS nicht um ein Produkt, sondern um eine Sammlung von Technologien zur Programmierung eigener Anwendungen. Die verschiedenen Autodesk Platform Services APIs bieten dafür zahlreiche Möglichkeiten. 

Für die Autodesk Platform Services gibt es keine klassischen Lizenzen. „Es ist eine Bibliothek, die zur Verfügung gestellt wird“, erklärt Sebastian Cordes, Principal Solution Manager bei CIDEON. Um die APS nutzen zu können, muss man sich entweder als Web-Programmierer ausweisen oder als jemand, der etwas programmieren lassen möchte, wofür Engineering-Daten benötigt werden. Wenn Sie mehr über die APS erfahren möchten, dann sehen Sie sich gerne auch unsere kostenfreien Webcasts zu den Autodesk Platform Services im Überblick und über Design Automation mit den Autodesk Platform Services an.

dickow-pumpen


APS in der Praxis: DICKOW Pumpen nutzt den Autodesk Platform Services Viewer für interaktive Modelle

Die Autodesk Platform Services bieten unzählige Einsatzmöglichkeiten. Um die Vorteile der APS an einem Beispiel zu verdeutlichen, werfen wir einen Blick auf ein Praxisprojekt, das wir gemeinsam mit unserem langjährigen Kunden DICKOW Pumpen auf die Beine gestellt haben. 

DICKOW Pumpen GmbH ist ein Hersteller von Industriepumpen. Um Kunden ein umfassendes Serviceangebot zu bieten, möchte DICKOW Pumpen Ersatzteile im Webshop anbieten. Bisher nutzten sie hierfür 2D-Zeichnungen im PDF-Format. Doch das hat sich nun geändert. Gemeinsam mit CIDEON wurde ein Projekt durchgeführt, um interaktive 3D-Darstellungen der Pumpenmodelle mit all ihren Bestandteilen im Webshop anzubieten. 

Die Lösung dafür ist der Autodesk Platform Services Viewer, der eine einfache und intuitive Navigation durch das Pumpenmodell ermöglicht. Der Viewer bietet zudem eine hohe Detailtiefe, sodass Kunden jedes einzelne Bauteil genau betrachten können. So werden Fehlbestellungen vermieden. Auch die Möglichkeit, Teile direkt aus dem Modell heraus zu bestellen, erleichtert den Kaufprozess erheblich. 

Dank des APS Viewers kann DICKOW Pumpen seinen Kunden ein noch besseres Einkaufserlebnis bieten und einen schnelleren und einfacheren Bestellprozess ermöglichen. Der digitale Zwilling macht Artikelnummern überflüssig, nun muss der Kunde lediglich die Seriennummer der Maschine eingeben und kann das gewünschte Ersatzteil einfach anklicken und bestellen. Die Umstellung von 2D-Zeichnungen auf interaktive 3D-Darstellungen war eine lohnende Investition für das Unternehmen.

Lesen Sie mehr über das gemeinsame Projekt zwischen CIDEON und DICKOW Pumpen in unserer Success Story:

Zum Referenzbericht

dickow-pumpen-3d-modell

Autodesk Platform Services: Ein Werkzeugkasten voller Möglichkeiten 

Insgesamt bieten die Autodesk Platform Services eine Reihe von Vorteilen bei der Entwicklung robusterer und anspruchsvollerer Anwendungslösungen. Unternehmen gewinnen mehr Kontrolle über ihre Datensätze, mehr Flexibilität bei der Entwicklung ihrer Anwendungsprojekte und können Benutzern ein personalisiertes Erlebnis bieten. 

Sie möchten die Autodesk Platform Services in Ihrem Unternehmen nutzen? Wir beraten Sie gerne, wie Sie die APS einsetzen können. Besuchen Sie dafür einfach unsere Info-Seite zu den APS und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Diesen Artikel teilen ...

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf


Daniel Pasing, Customer Success

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen erfahren? Unser Customer Success ist für Sie da.
daniel-pasing