Das Named-User-Modell von Autodesk

Transition to named user

Was ist denn eigentlich dieses „Transition to Named User“?

„Transition to named user“ oder „Umstellung auf ein Abo mit benanntem Benutzer“, wie das neue Abonnement-Modell von Autodesk heißt, klingen auf den ersten Blick vielleicht ein wenig sperrig. Für manche hat auch der Begriff „Abo“ alleine schon eine negative Behaftung. Im Falle dieser Autodesk-Neuerung ist beides allerdings vollkommen unbegründet. Immer noch skeptisch? Überzeugen Sie sich selbst und erfahren Sie alles Wichtige zu den Neuerungen von Autodesk und allen Vorteilen hier.

Was bedeutet die Änderung im Lizenzmodell von Autodesk?

Die Umstellung auf ein persönliches Abonnement mit benanntem Nutzer zum 07. Mai 2020 bedeutet, dass Ihre Lizenzen nicht mehr wie bisher auf einer Seriennummer basieren, die in Ihrem Unternehmen von verschiedenen Personen genutzt wird. Stattdessen werden Nutzer dediziert einer Lizenz zugeordnet. Ab dem 07. August 2020 erhöht Autodesk außerdem den Preis für alte Wartungsverträge von Kauflizenzen um 20%. Dieses Wartungsvertragsmodell (Maintenance) wird allerdings zum 07. Mai 2021 nicht mehr weiter verlängert. Es spricht also jetzt schon einmal viel dafür, auf das neue Abo-Modell umzusteigen.

Probleme durch alte Lizenzen

Bisher müssen Unternehmen, beziehungsweise Anwender, oft Wartezeiten in Kauf nehmen, bis sie Zugang zu einer Lizenz erhalten. Außerdem ist Ihre IT-Abteilung oft mit der aufwändigen Verwaltung von Netzwerkservern oder der Nachverfolgung anonymer Seriennummern beschäftigt. Das bedeutet nicht nur Zeit- sondern vor allem Arbeitsaufwand, den man durchaus sinnvoller investieren kann.

Eine weitere Schattenseite des alten Lizenzmodells ist die geringe Flexibilität. Gekauft ist gekauft. Im Falle von Veränderungen der Unternehmensgröße können Sie so nicht flexibel reagieren, da die gekaufte Anzahl an Lizenzen gleich bleibt.
Möglich sind auch Konflikte im Zusammenhang mit dem Lizenzrecht des Herstellers, zum Beispiel aufgrund einer doppelten Verwendung/Installation mit einer Seriennummer! Auch dieses mögliche Missgeschick ist mit named user Lizenzen ausgeschlossen. Dies bedeutet für Ihre IT-Abteilung eine sichere Lizenz-Administration und keine license-compliance Konflikte.

Vorteile durch das neue Lizenzmodell

Die Vorteile des neuen Lizenzmodells mit named-user-Basis lassen sich eigentlich ganz kurz zusammenfassen: intelligenter, kosten- und aufwandsoptimierter und sicherer.
Intelligenter deshalb, dass sie durch den dedizierten Benutzerzugriff einen umfangreichen Einblick in Nutzerdaten bekommen, auf deren Grundlage Sie ab sofort wichtige Entscheidungen noch datengestützter treffen können.


Durch die Vermeidung von Stillstandzeiten durch Wartezeiten auf Lizenzen und einen geringeren Verwaltungsaufwand für Ihre IT-Abteilung können Sie außerdem ihre Kosten und Ihren Arbeitsaufwand deutlich reduzieren.
Durch die Verwaltung der neue Abo-Lizenzen durch Autodesk werden Ihnen zudem noch zusätzliche Produkt- Supportkanäle, mehr Administrationsfunktionen, sowie Einblicke und integrierte Tools für die Zusammenarbeit bereitgestellt.

 

Für einen optimalen Einsatz empfehlen wir Ihnen den Autodesk Produktsupport mit unserem CIDEON Lösungssupport (CustomerCare-Vertrag) zu ergänzen!

Unser Eintauschangebot

Nutzen Sie jetzt noch die Chance bestehende Lizenzen einzutauschen und profitieren Sie von den neuen Vorteilen der persönlichen Abonnements. 

Zum Angebot

 

Diesen Artikel teilen ...

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf


Daniel Pasing, Customer Success

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen erfahren? Unser Customer Success ist für Sie da.
daniel-pasing

Entdecken Sie weitere Artikel über ENGINEERING

Tipps und Tricks: Blöcke auflösen in AutoCAD Mechanical CIDEON Conify jetzt auch mit ECAD-Anbindung Konstruktion und Fertigung der Zukunft: Autodesk State of Design & Make Report Funktionen und Vorteile von SAP ECTR Direktintegrationen