Effiziente CPQ-Prozesse: Von der Konfiguration bis zur Fertigung mit encoway und Cideon Conify

Frau und Mann arbeiten mit Cideon Conify und dem encoway CPQ-Konfigurator am PC

Bereits in der Angebotsphase eines Projektes entstehen häufig Fehler, die in die Auftragsabwicklung weitergegeben werden. Das führt nicht nur zu Frust im Projektteam, sondern auch zu teuren und zeitaufwändigen Nacharbeiten. Mit einer durchgängigen und fehlerfreien Vertriebsprozesskette können Sie dem entgegenwirken. Wie das funktioniert? Das erfahren Sie in diesem Beitrag.

Herausforderungen im Vertriebsprozess

Es ist kein Geheimnis, dass eine hohe Produktvarianz zu immer größeren Datenmengen und einer steigender Produktkomplexität führt. Gleichzeitig erwarten Kunden maximale Flexibilität und eine hohe Varianz bei gleichen Kosten und Lieferzeiten von Standardprodukten. Der Vertriebs- und vor allem der darauffolgende Engineering-Prozess können sehr kostenintensiv werden und sind häufig durch Doppelarbeiten geprägt.

Es ist sinnvoll, schon in der Vertriebsphase die richtigen Schritte einzuleiten, um nachfolgende Prozesse zu beschleunigen und Fehler zu vermeiden. Eine optimierte digitale Angebotserstellung ist dabei die erste Stellschraube für einen effizienten Vertriebsprozess.

Vertrieb und Auftragsabwicklung effizient miteinander verbinden

Wie können wir den Konfigurationsprozess durchgängiger gestalten? Das war die initiale Frage, die zur Zusammenarbeit zwischen encoway und Cideon geführt hat. Heute ist es wichtiger denn je, dass Vertrieb und Auftragsabwicklung Hand in Hand arbeiten. encoway bietet mit CPQ Studio, CPQ Sales und CPQ Showroom benutzerfreundliche Lösungen für die Angebotserstellung. Cideon hat die Lösung Conify entwickelt, um einen durchgängigen Konfigurationsprozess zu schaffen.

Schaubild durchgängiger Konfigurationsprozess in Vertrieb und Abwicklung

Schon die Produktkonfiguration wird durch den encoway CPQ-Konfigurator übernommen, genauso wie die anschließende Angebotsstrukturierung und -kalkulation sowie die Erstellung des Angebotsdokuments. Sobald der Kunde das Angebot angenommen hat, erfolgt über eine standardisierte Schnittstelle eine automatisierte Datenübergabe an Cideon Conify.

Die Daten aus dem CPQ-Konfigurator dienen nun als Grundlage für alle Folgeprozesse. Cideon Conify prägt die neu zu erstellenden Daten im CAD-System aus, verwendet dazu gegebenenfalls Daten aus alten Projekten weiter und legt Zeichnungen sowie Neutralformate ab. Daraus werden automatisch alle Artikel und Stücklisten generiert. Das Ergebnis wird dann an die Fertigung oder den Einkauf übergeben. Sind kundenspezifische Anpassungen erforderlich, werden die Daten an die Auftragskonstruktion weitergeleitet. Der automatisierte Prozess mit Cideon Conify dauert nur wenige Minuten statt – im schlimmsten Fall – mehrere Wochen.


Sie möchten in Ihrem Unternehmen einen durchgängigen Angebots- und Auftragsabwicklungsprozess einführen? Dann sehen Sie sich jetzt unseren kostenfreien Webcast “Effizienz statt Chaos: Optimieren Sie Ihren CPQ-Prozess bis in die Fertigung” an:

Webcast kostenfrei ansehen

Diesen Artikel teilen ...

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf


Daniel Pasing, Customer Success

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen erfahren? Unser Customer Success ist für Sie da.
daniel-pasing

Entdecken Sie weitere Artikel über ENGINEERING

So setzen Sie Mechatronik im Engineering um What’s new in Autodesk Inventor 2025 – Die neuesten Features im Detail Effiziente CPQ-Prozesse: Von der Konfiguration bis zur Fertigung mit encoway und Cideon Conify Alles, was Sie über Stücklisten wissen müssen