Mit Ausdauer und Leidenschaft ins Ziel - Wie Dr. Harald Schrenk seine IRONMAN-Erfahrungen im Sales nutzt

Dr. Harald Schrenk läuft beim IRONMAN auf Hawaii

Wie bist du zum IRONMAN gekommen, Harald?

Dr. Harald SchrenkSeit meiner Kindheit ist Sport ein essenzieller Teil meines Lebens. Über den Teamsport Eishockey, den Laufsport auf der Kurzstrecke und das Rennradfahren landete ich 1986 beim aufkommenden Triathlon-Sport.
Dem Triathlon bin ich dann bis heute treu geblieben und habe meine Ziele im Laufe der Zeit erweitert. Der Mythos Hawaii war aber noch weit entfernt, da dieser Wettbewerb einerseits noch zu elitär und andererseits der Umfang für mich noch nicht greifbar war.

Nachdem mein Freundeskreis durchwegs Triathleten sind und sich die gemeinsamen Trainingsdistanzen im Laufe des Lebens automatisch ausweiteten, war irgendwann der IRONMAN in meinen Fokus gerückt.

Nach meinem ersten Start in Österreich hat mich diese Erfahrung fasziniert und die Jagd nach einen Championship Slot auf Hawaii hat begonnen. Einige Jahre nach meinem ersten Antreten gelang es mir endlich - ich holte mir den begehrten Startplatz auf der Lava Insel und der Mythos Hawaii wurde für mich wahr.

Dr. Harald Schrenk beim IRONMAN in Hawaii

Was ist das Besondere am IRONMAN, weshalb du immer wieder daran teilnimmst?

Der IRONMAN ist nicht nur ein Sport, es ist eine Lebenseinstellung mit einer ständigen Jagd nach der persönlichen Bestzeit und dem Sieg in der jeweiligen Altersgruppe. Die Erfahrungen, die ich in den Wettkämpfen jedes Mal aufs Neue mache, sind so faszinierend wie unerwartet. Wenn ein Rennen nicht so perfekt läuft wie geplant, dann sind ständig Entscheidungen zu treffen, die das Durchkommen sichern, oder dich gnadenlos scheitern lassen. Dazu kommen meine Freizeitgestaltung sowie mein persönliches Ökosystem, welche voll und ganz auf Sport ausgerichtet sind.
Die Freude und der Spaß sowie die Faszination am Triathlon- Sport lässt mich weiterhin an der Startlinie stehen.

Die meisten Abenteuer und Erlebnisse erfahre ich im Training in allen Jahreszeiten, Höhenlagen und Plätzen auf der ganzen Welt. Die Trainingsabenteuer auf dem Weg nach Hawaii sind schön, bezaubernd und teilweise beängstigend, was aber für mich das Leben ausmacht.

 

Dr. Harald Schrenk auf dem Rad

Wie lassen sich dein Job und eine Vorbereitung auf einen IRONMAN im Alltag vereinen? Wie sieht ein typischer Tag bei dir aus?

Wie ich es sehe und betreibe, stellt sich bei mir nicht die Frage wie sich die beiden Welten vereinen lassen. Es bedeutet viel mehr, dass sich bei mir die beiden Disziplinen ergänzen, da beides durchwegs Parallelen sind auf dem Weg zum Ziel. Ziele, die wir uns setzen, gibt es in beiden Bereichen – im Job und im Sport.

Bei der Tagesgestaltung habe ich es durch die vielen Trainingsjahre im Vergleich zu Sportlern, die sich zum ersten Mal auf den IRONMAN vorbereiten, sehr leicht. Die Herausforderung in der Wochenplanung ist, dass ich im Durchschnitt 12h Training unterbringe und in der direkten Vorbereitungszeit steigt dieser Aufwand auf 20h.
Die langen Schlüsseleinheiten verteile ich auf das Wochenende und während der Woche sind es die Abendstunden, welche ich im Sommer auf der Straße und im Winter am Ergometer, in der Schwimm- oder Laufhalle nutze. Laufen geht auch auf Dienstreisen, in Gräfelfing, rund um den CIDEON Standort, kenne ich bereits viele schöne Laufstrecken.

 

Dr. Harald Schrenk läuftDr. Harald Schrenk steigt aus dem Wasser

Welche Gemeinsamkeiten haben der IRONMAN und der Beruf eines Vertrieblers?

Da gibt es von der Vorbereitung und im Wettkampf in allen Phasen Gemeinsamkeiten.
Die Planung und der Weg zum Ziel ist für mich die herausragendste Gemeinsamkeit.

Die Jahresplanung im Business erfolgt vom Kleinen zum Großen und wird dann wieder in überschaubare Milestones heruntergebrochen.

Der Weg zum IRONMAN-Ziel erfolgt ebenfalls bei der wöchentlichen Trainingsplanung. Ausgehend vom Big Picture, das circa 9-10h beschreibt und dann für den Tag X wieder in überschaubare Milestones aufgebrochen wird. Nur mit dem Blick auf das Big Picture wäre eine Jahresplanung im Business und ein IM nicht bewältigbar. Man würde die Orientierung verlieren und das Ziel in beiden Disziplinen nicht erreichen! Ein Scheitern wäre vorprogrammiert.

Um die Gemeinsamkeiten im Sales und Sport zu beschreiben, kann man sich ganz gut an der sogenannten Sigmoid Kurve orientieren. Die Kurve beschreibt nicht-lineares Wachstum. Jegliches Wachstum stößt an seine Grenzen und führt zur Stagnation und anschließend zum Niedergang oder letztlich gar zum Absterben. Der einzige Weg die Kurve zu verlängern, besteht darin, während des Verlaufs eine weitere Kurve zu beginnen. Dazu braucht es einen neuen Reiz. Im Sport lassen sich die 3 Schritte der Kurve mit dem Training, der Regeneration und dem nächsten Training beschreiben. Im beruflichen Kontext mit Lernen, Wachsen und einem neuen Lernimpuls.

Sigmoid-KurveSigmoid-Kurve zur Beschreibung nicht-linearen Wachstums - im beruflichen Kontext und im Sport.

 

Auch die Ausdauer ist in beiden Bereichen gefragt: Vertriebler brauchen diese beim Gewinnen von Neukunden oder beim Ausbauen eines Accounts. Nervenstärke beim Warten auf den Startschuss im Sport und Nervenstärke beim Warten vor der Türe des Einkaufsleiters, wenn es um einen großen Auftrag geht. Kondition ist Konzentration, das ist eine nachgewiesene Erkenntnis.

Wie lange wirst du das noch machen?

Wie bereits geschrieben, ist es eine Lebenseinstellung, die mir viel Freude und Spaß bereitet. Wenn es meine Fitness zulässt, werde ich in der Altersgruppe 100 noch auf Hawaii an der Startlinie stehen. Wenn ich dann durchkomme, nehme ich den Weltmeister-Titel mit nach Österreich!

Hilft dir deine Disziplin auch im Job?

Ich sehe meinen Job als die fünfte (Schwimmen, Radfahren, Laufen, Wechselzone, Job) Disziplin in meinem Leben.

So gesehen baut das eine auf dem anderen auf und ergänzt sich. Diese Rädchen greifen ineinander, weil die zu bewältigenden Situationen von zwei Seiten beurteilt werden können. Beispiel sind die nötigen Planänderungen während des Wettkampfs oder im Laufe des Geschäftsjahres, die umgehend erfolgen müssen, um das Ziel oder die Vorgaben zu erreichen. Eine Planänderung muss im Wettkampf sofort und ohne Aufschub erfolgen, sonst wird es ungemütlich. Diese Tatsache, die ich vom IRONMAN lernen konnte, gilt auch im Business. Dort kostet eine verzögerte Entscheidung aufgrund vieler Faktoren jedes Mal viel Geld.

In meinem Leben verbinden Ausdauer und Leidenschaft meine fünf Disziplinen und lassen mich inbrünstig alle meine Ziele verfolgen.

Urkunde Dr. Harald Schrenk IRONMAN Hawaii 

Diesen Artikel teilen ...

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf


Daniel Pasing, Customer Success

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen erfahren? Unser Customer Success ist für Sie da.
daniel-pasing

Entdecken Sie weitere Artikel über BACKSTAGE

Hobby und Beruf: Mariusz Zienkiewicz kümmert sich mit Geduld um seine Bienen und die Cideon Systeme Hobby und Beruf: Dennis Schulenberg bewahrt norddeutsche Gelassenheit beim Tauchen und im Beruf Hobby und Beruf: Uwe Warmuths Leidenschaft für den Sport und die Informatik Das Integrierte Fabrikmodell im Fokus: CIDEON Event in Düsseldorf