Mitarbeiter im Büro in einer Besprechung Processes
8/10/20

Förderprogramm "Digital Jetzt - Investitionsförderung für KMU"

Autor: Christoph Kokew

Das Förderprogramm "Digital Jetzt - Investitionsförderung für KMU" wurde neu aufgelegt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt damit kleine und mittelständische Unternehmen bei vielfältigen Digitalisierungsprojekten. Informieren Sie sich hier und in unserem Webcast über die Leistungen des Programms.   

Die digitale Transformation bewegt auch mittelständische Unternehmen. Die damit verbundenen Herausforderungen können aber auch neue wirtschaftliche Chancen eröffnen, etwa in Form von neuen Geschäftsmodellen oder intelligenten Arbeits- und Produktionsprozessen. Auch eine effektivere Kundengewinnung oder eine bessere Vernetzung mit den eigenen Lieferanten ist möglich.

Mit dem neu aufgelegten Förderprogramm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMUrichtet sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gezielt an kleine und mittelständische Unternehmen. Finanzielle Zuschüsse soll es diesen Firmen erleichtern, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren.

Förderprogramm "Digital Jetzt"

KMU und Handwerksbetriebe können Zuschüsse von bis zu 50 Prozent (teilweise sogar bis zu 70 Prozent) für Digitalinvestitionen beantragen. Das Programm Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMUenthält zwei Fördermodule.

Fördermodul 1: „Investition in digitale Technologien“

Modul 1 unterstützt Investitionen in Hardware und Software im Unternehmen und damit verbundene Prozesse und Implementierungen, welche der Antragsteller benennen muss.  Hierzu gehören insbesondere Hard- und Software, welche die interne und externe Vernetzung der Unternehmen fördern, zum Beispiel unter folgenden Aspekten: Datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz (KI), Cloud-Anwendungen, Big Data, Sensorik, 3D-Druck sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.

Fördermodul 2: „Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden“

Modul 2 unterstützt Unternehmen dabei, Beschäftigte im Umgang mit digitalen Technologien weiterzubilden. Hierzu gehören Investitionen, die die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens verbessern – insbesondere bei der Erarbeitung und Umsetzung einer digitalen Strategie im Unternehmen sowie bei IT-Sicherheit und Datenschutz, aber auch ganz grundsätzlich zu digitalem Arbeiten und den nötigen Basiskompetenzen.

CIDEON Webcast "Förderprogramm Digital Jetzt"

Informieren Sie sich auch in unserem Webcast (15. Oktober 2020, 10:00 Uhr) über die Vorteile des Förderprogramms. In 60 Minuten stellt Christian Hinreiner, Fördergeldberater und Geschäftsführer Studio 9 GmbH, das Förderprogramm vor und wird dabei auch auf zentrale Fragen eingehen: 

  • Wie kann ich eine Förderung beantragen?
  •  Welche Förder-/Untergrenzen gibt es?
  • Welche Projekte kann ich bei mir fördern lassen?
  • Wie läuft das Verfahren ab?
  • Was muss ich für die Bewilligung einreichen?
  • Was unterscheidet das Förderprogramm von anderen

Lassen Sie sich beraten und melden Sie sich an.

Zur Webcast-Anmeldung

 

Verwandte Themen:
Diesen Artikel teilen ...

Kommentar verfassen